Fußreflexzonendiagnose Berlin / Fußreflexzonenmassage

Fußreflexzonendiagnose Berlin / Fußreflexzonenmassage

fußreflexzonendiagnose berlin

Fußreflexzonendiagnose Berlin

Die Fußreflexzonenmassage / Fußreflexzonendiagnose Berlin

kann sowohl diagnostisch als auch therapeutisch genutzt werden. 
Ich nutze die Fußreflexzonen auch als Hinweis-Diagnose.

Alle Organe und Körpersysteme sind punktuell am Fuß vorhanden und können somit zur Diagnose herangezogen werden, so dass Störungen im Körper lokalisiert werden können.

Diese Fuß-Druck-Punkte ergeben ein Bild von Störungen und Erkrankungen, die über die am Fuß abgebildeten Punkte durch die Fußreflexzonenmassage behandelt werden können.

Von großem Interesse für diese Form der Fußmassage ist das Feststellen veränderter Punkte/Bereiche an einem scheinbar gesunden Fuß.

Ist ein Patient gesund, so wird der Therapeut keinen schmerzhaften oder veränderten Punkt am Fuß finden. Im Gegenteil – dann wird die Fußmassage als sehr entspannend, wohltuend und angenehm empfunden. Sind jedoch pathologische (krankhafte) Störungen im Körper vorhanden, so gibt uns der Fuß dann Auskunft darüber.

Eine druckempfindliche Stelle am Fuß zeigt uns eine Organstörung an. Die Reflexpunkte am Fuß sind mit den betreffenden Organen über die Nervenenden miteinander verbunden. In jedem Fuß befinden sich ca. 70.000 dieser Nervenenden, welche sich dann im Fuß bündeln in sogenannten Reflexpunkten. Durch die Stimulation dieser Punkte können wir Einfluß auf die betreffenden Organe/Organsysteme nehmen.

Anhand der „Schmerzskala“ ist es auch möglich ein akutes oder chronisches Körper-Problem zu erkennen. Ist das Schmerzempfinden am Fuß-Druck-Punkt eher dumpf, so zeigt uns dies ein chronisches Problem an. Ist der Schmerz am Fuß-Druck-Punkt eher stechend (wie kleine Nadelstiche) dann liegt ein akutes Symptom vor.

Hypnose Berlin